Blumen und im Hintergrund Ortskern und Kirche von Erpel

Floreat Erpilla

Die Floreat Erpilla - Margret und Gregor Noll Stiftung wurde am 01.05.2015 gegründet. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger Erpels. Dank finanzieller Zuwendungen trägt die Stiftung zur Förderung und Stärkung der Heimatpflege und des Brauchtums in der Herrlichkeit Erpel bei. Weitere Stiftungszwecke sind die Förderung von Kunst und Kultur sowie der Denkmalpflege. Durch die Stiftung steht für Erpel erstmalig und auf lange Zeit jährlich eine vierstellige Summe zur Verfügung mit der gemeinnützige Projekte aus den Bereichen der Stiftungszwecke unterstützt werden können. So hat die Stiftung in den ersten 5 Jahren ihres Bestehens bereits über 7600€ an Fördermittel vergeben.

Der Stiftungsvorstand

Name Funktion
Gregor Noll (Vorsitzender) Stifter
Heribert Siebert (stellv. Vorsitzer) Vertreter des Ordenskapitels des Erpeler Heimatordens
Günter Hirzmann Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Erpel
Verena Geraets Ortsarchivarin
Andreas Schwager Vertreter des Vorstandes des Arbeitskreises Erpeler Vereine e.V.
Edgar Neustein Ortsbürgermeister a. D. der Ortsgemeinde Erpel
Lutz Schiffgen Dipl. Betriebswirt (BA), Steuerberater

Die Stiftung unterstützen

Gerne können Sie die Arbeit der Stiftung mit Spenden und Zustiftungen unterstützen. Für Ihre Zuwendungen erhalten Sie von der Stiftung eine amtliche Zuwendungsbestätigung, sodass Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen können. Dazu finden Sie mehr Informationen auf der Homepage der Stiftung und in diesem Flyer.

Einen Förderantrag stellen

Sie engagieren sich für die Heimat- und Brauchtumspflege in Erpel und möchten dafür bei der Stiftung einen Förderantrag stellen? Förderanträge können jederzeit schriftlich in formloser Weise oder mit Hilfe des Antragsvordruck gestellt werden. Die Mitglieder des Stiftungsvorstands sind Ihnen gerne behilflich. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt auf Grundlage der Vorgaben der Satzung und den am 21.11.2015 vom Stiftungsvorstand beschlossenen Förderrichtlinien.