Hinweisschilder mit Wegbeschreibungen in Erpel

Verkehr und Infrastruktur

Nachbargemeinden und Ortsteile

Erpel liegt landschaftlich herrlich eingebettet direkt am Rhein und umgeben von viel Natur. Es grenzt an die Gemeinden Unkel, Bruchhausen, Windhagen, Vettelschoß, Kasbach-Ohlenberg und Linz am Rhein. Auf der anderen Rheinseite gegenüber von Erpel befindet sich Remagen. Weiterer Ortsteil von Erpel ist Orsberg, das 1969 eingemeindet wurde. Das früher vor allem durch Landwirtschaft und Weinbau geprägte Dorf liegt oberhalb von Erpel auf der sogenannten Linzer Terrasse. Ebenfalls oberhalb von Erpel befinden sich die Wohnplätze Reifstein mit dem gleichnamigen ehemaligen Forsthaus Reifstein und einem Jagdhaus, das Erpeler-Ley-Plateau sowie die Bierbrauerei Sankt Severin (Alte Brauerei im Kasbachtal).

Aussicht in das Rheintal Richtung Linz
Naherholungs- und Naturschutzgebiet Erpeler Ley

Spazierweg Rheinaue in Erpel
Spazierweg Richtung Unkel an der Rheinaue in Erpel

Rheinsteigwanderweg durch Orsberg
Rheinsteigwanderweg durch den Ortsteil Orsberg

Radweg Richtung Linz
Radweg von Erpel Richtung Linz am Rhein

Natur und Wanderwege

Erpel verfügt über eine Gesamtfläche von 9,21 km², woraus sich eine Bevölkerungsdichte von 277 Einwohnern pro km² ergibt. Erpels Ortskern liegt bei 60 Meter über Normalhöhennull (60 m ü. NHN). Der Asberg als höchster Punkt und mit angrenzendem See liegt bei 430 m über HNH. Im Osten wird Erpel durch den Erpeler Bach begrenzt. Somit erstreckt sich das Gemeindegebiet Erpels vom Tal des nördlichen Mittelrheins bis hin zum Rheinwesterwälder Vulkanrücken und grenzt an den Naturpark Rhein-Westerwald. Noch immer sind weite Teile Erpels begrünt, was jede Menge Raum für Naherholung bietet. Nur knapp ein Sechstel der Fläche Erpels ist als Siedlungs- und Verkehrsfläche ausgewiesen, während 60 % des Gemeindegebietes Landwirtschaftsfläche und 20 % Wald sind (Circa-Angaben). Zahlreiche Wanderwege laden zur Bewegung an der frischen Luft ein. So führt beispielsweise der Rheinsteig, über den sich von Bonn nach Wiesbaden wandern lässt, auf der Etappe von Unkel nach Leubsdorf durch den Ortsteil Orsberg und über die Erpeler Ley. Zudem gibt es zahlreiche Spazier- und Fahrradwege.

B42 in Erpel Richtung Linz
Die B42 in Erpel direkt am Rhein Richtung Linz

Bushaltestelle Erpel Rheinfähre
Bushaltestelle “Erpel, Rheinfähre” der Linie 565

Hereinfahrender Zug am Bahnhof Erpel
Ein einfahrender Zug am Bahnhof Erpel

Fähre Nixe an der Anlegestelle
Die Personenfähre “Nixe” an der Anlegestelle in Erpel


Verkehrsanbindung Erpels

Mit Bus und Bahn nach Erpel

Wer Erpel mit dem Zug erreichen möchte, kann das stündlich mit der Regionalbahn 27 (Mönchengladbach–Köln–Koblenz) und mit einzelnen Zügen des Regionalexpress 8 (Mönchengladbach–Köln–Koblenz) auf der rechten Rheinstrecke, die am Bahnhof Erpel halten. Per Bus ist Erpel aus Richtung Linz und Bad Honnef mit der Linie 565 zu erreichen, die die Haltestellen "Erpel, Bahnhofstraße", "Erpel, Fährgasse" und "Erpel, Rheinstraße" anfährt.

Mit dem Auto Erpel besuchen

Hauptverkehrsstraße ist die B 42, die in Erpel am Rhein verläuft. Diese verbindet Erpel mit Städten in Richtung Bonn (Unkel, Bad Honnef, Königswinter) bzw. in Richtung Koblenz (Linz am Rhein, Bad Hönningen, Neuwied). Über Bruchhausen ist zudem schnell die Autobahnauffahrt Bad Honnef / Linz der A3 zu erreichen. Einen großen Parkplatz gibt es in Erpel neben dem Neutor, Am alten Schleidentor beim Bahnhof sowie einzelne Parkplätze im historischen Ortskern und am Rhein.

Über den Rhein nach Erpel übersetzen

Wer von Erpel aus den Rhein überqueren möchte, kann dies mit der Personenfähre "Nixe". Diese legt in Erpel im Bereich der Fährgasse an. Mit der "Nixe" ist die Nachbarstadt Remagen in wenigen Minuten zu erreichen und mit ihr der IC-Bahnhof Remagen.


Zugfahrt nach Erpel planen

Fahrplan Personenfähre Nixe Erpel - Remagen

Ab Erpel nach Remagen

Nach Erpel von Remagen

Montag bis Freitag 07.00 Uhr 07.15 Uhr
7.30 Uhr 07.45 Uhr
13.30 bis 17.30 Uhr
jede halbe Stunde
13.45 bis 17.45 Uhr
jede halbe Stunde
18.00 Uhr 18.05 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 12.30 bis 17.30 Uhr
jede halbe Stunde
12.45 bis 17.45 Uhr
jede halbe Stunde
18.00 Uhr 18.05 Uhr
Heiligabend und Silvester 10.30 bis 13.30 Uhr
jede halbe Stunde
10.45 bis 13.45 Uhr
jede halbe Stunde
14.00 Uhr 14.05 Uhr

Fahrplanabweichungen: Bei schönem Wetter und Veranstaltungen fährt die Personenfähre Nixe zwischen März und Oktober häufiger, sodass es am Wochenende und an Feiertagen zu einem abweichendem Fahrplan kommen kann. Am 25.12. findet kein Fährbetrieb statt. Ebenfalls kann es aufgrund von Hochwasser dazu kommen, dass der Fährbetrieb eingestellt werden muss.